Mercedes Benz W213 Erlkönig Foto

Mercedes Benz W213 Erlkönig Fotos & Video

Die neue Mercedes Benz E-Klasse W 213 im Netz entdeckt.

Als hauptberuflicher Mercedes-Schreiberling, durchforstet man die atlantischen Untiefen des Internets, immer auf der Suche nach einer Story. So kam es zum Keyword Nachfolger der aktuellen E-KlasseW212 ! Nachfolger der aktuellen E-Klasse ? Franz Beckenbauer würde wahrscheinlich sagen : „Joah mei is es scho soweit ?“ Die klare Antwort ist nein ! Folgen muss allerdings ein fettes Aber ! Unlängst haben die Videoblogger Kupat ein Video ins Netz gestellt, dass sehr bemerkenswerte Aufnahmen vom Erlkönige der E-Klasse zeigt, wie sie bis dato wohl noch nicht zu sehen waren. Frei nach der Ballade von Johann Wolfgang von Goethe, der Erlkönig, die er schon im Jahre 1782 schrieb, wonach ein Vater mit dem Sohne im finsteren Walde zu finden war, ist unser Erlkönig weniger beängstigend.



Erwischt haben die Jäger den neuen Leistungsträger der oberen Mittelklasse bei Tageslicht und nicht im Dickicht der Schwäbischen Alp, sondern in der freien Wildbahn des Asphaltjunglees vor den Werkstoren in Sindelfingen. Wie üblich ist die äußere Karosserie in ein gut getarntes Muster gehüllt. Die Fensterflächen durch Folien verfremdet und der Kühlergrill gleicht eher dem Kühllufteinlass eines GMC Hummer H3. Aber dennoch kann der Betrachter, sofern er von der Pausentaste im Clip gebraucht macht, sich lebhaft die neue E Klasse W 213 vorstellen. Lässt man vor dem geistigen Auge die S-Klasse W222 und die neue C Klasse W205 verschmelzen, so bekommt man ein Designgefühl des neuen Audi A6 und BMW 5er Mitbewerber.

Das sehr bemerkenswerte Video zeigt viele schöne Details des neuen Armaturenträgers. Kam zunächst das S Klasse Feeling in der ehemaligen Baby Benz Klasse auf, so wird künftig der Fahrer der Mittelklasse Benze, ebenfalls in diesen speziellen Genuss kommen dürfen. Ich gestehe, dass ich zu denjenigen Mercedes Fahrern gehöre, die sich primär vom Interieur eines Automobils leiten lassen, als vom äußeren Erscheinungsbild. Wenn ich in meinem Auto sitze, dann sind die Armaturen, die Sitze, das Lenkrad und Bedienungselemente, meine fühlbaren, spürbaren Schnittstellen zum Fahrzeug. Und hier schlagen genau zwei Herzen in der Daimlerschen Brust ! Aufgewachsen mit dem Stuttgarter Mercedes-Deutsch, in den diversen Prospekten vom W115 bis zum W124, bekomme ich dann doch die eine oder oder andere Beklemmung, wenn ich an die Bedienung der fortschreitenden Technik in diesen neuen Fahrzeugen denke. So las man im Prospekt des W126 (Mopf I) im Jahre 1985, die Überschrift zur Abbildung des Armaturenbretts:“Der Platz für entspannte Führung“.

Armaturenträger Mercedes Benz W126 S Klasse
Armaturenträger Mercedes Benz W126 S Klasse

Als ich meinen S211 vor ein paar Jahren vom Mercedes Vertreter Senger, in Rheine, abgeholt habe, habe ich die nächste Tankstelle angefahren – nicht nur um den leeren Tank zu füllen – vielmehr habe ich es mir, mit der Bedienungsanleitung und einer Tasse Kaffee bequem gemacht, um heraus zu finden, was denn nun ein Limiter am Tempomathebel ist. Denn ich war fast schon gewillt zu wenden und die Geschwindigkeitsregelanlage zu reklamieren, weil mein neues Auto partout nicht schneller als 50 Km/h fuhr. Wie viel mehr an Lektüre der Mercedesfahrer, seit der S Klasse W220 zu lesen hat, und welchen Umfang die künftigen Betriebsanleitungen haben werden, wage ich mir mal nicht vorzustellen. Liebe Mercedes Leute im heiligen Ländle, im Tal des Neckar : Bitte – bitte lasst uns auch in Zukunft unseren Platz neben den Heerscharen von Assistenzsystemen in unseren Autos ! Gebt dem Inhaber eines Führerscheins eine Daseinsberechtigung.
Nach diesem kleinen emotionalen Ausflug in die gute alte Zeit, kommen wir zurück zum Erlkönig W213. In dem Clip wird gemutmaßt, Mercedes plane für den W213 einen elektrischen Antrieb, mit Reichweiten von bis zu 400 KM, sowie Hybrid Fahrzeuge und einen vier Liter großen Diesel. Endlich wird dann auch ein 1800 KG schwerer Personenkraftwagen in der oberen Mittelklasse erscheinen, dessen Leistung auch in der Rangierlokomotive von Klöckner Humbold & Deutz (DHG 500), im Jahre 1963 realisiert wurde…
Legen wird den Sieben Jahresthymus zu Grunde, dann dürfte es bereits im kommenden Jahr, also 2016, wieder sehr spannend werden. Sonntags dann ganz unbehelligt vom freundlichen Verkäufer, kann man die nächste größere Niederlassung aufsuchen und die neue E-Klasse life, in Echt und real bestaunen. Für mich ist das Erscheinen einer neuen Mercedes Mittelklasse, seit je her ein freudiges Ereignis. Allerdings, wenn es nach meinem Geschmack ginge, dann fände ich den Rhythmus von 9 Jahren angenehmer. Als Youngtimer Eigner kommen uns die häufigeren Modellwechsel allerdings entgegen, denn die alten Daimler Benz Autos, die jeweils ihre Epoche geprägt haben, steigen dann in der Gunst des Publikums wieder ein Stückchen an. Nach dem heutigen Zeitempfinden, prägen eher 3 Genrationen E Klasse eine Epoche ! An die Halter der aktuellen E Klasse W212 sei der folgende Appell gerichtet; lassen Sie sich nicht verrückt machen, mit dem W212 fahren sie schon heute einen exzellenten Technologieträger, der noch viele Jahre das Bild der Straßen in aller Welt prägen wird.